Der Berliner Krisendienst - Region Nord

in Trägerschaft von Neuhland Hilfe in Krisen gGmbH bietet Menschen in psychosozialen Krisen und psychiatrischen Notfällen Hilfe durch telefonische und persönliche Beratung sowie mobile Krisenintervention. Der Berliner Krisendienst ist ein kostenloses rund um die Uhr Angebot für alle Berliner Bürger*innen in seelischen Krisen.

Wir suchen zum 01.03.2020 eine/n (Diplom oder Master of Science) Psycholog*in - (mit 50% bis zu 70% Regelarbeitszeit), die/der sich in den Strukturen der psychiatrischen und komplementären Versorgung, insbesondere der Krisenhilfe, auskennt. Zur Versorgung der Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung sind Erfahrungen im interkulturellen Bereich sowie Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil. Neben der Beratungstätigkeit, die ca. die Hälfte der Arbeitszeit umfasst, gehören Projekt – und Gremienarbeit zur Tätigkeit.

Wir erwarten Erfahrung in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen sowie Krisen- und Beratungskompetenz. Sie sollten zeitlich flexibel, belastbar und teamfähig sein sowie die Bereitschaft zum Schichtdienst und zur Gremienarbeit mitbringen.

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Aufgabe in einem multiprofessionellen Team in wertschätzender und unterstützender Atmosphäre. Sie erhalten eine intensive Einarbeitung. Regelmäßige Supervision und Fortbildung sind selbstverständlich. Kostenlose Teilnahme an den Fortbildungen der Neuhland-Fortbildungsakademie sind möglich. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den aktuellen TV-L.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 19.1.20 per Email an:

Cornelia Praetorius, Email: region.nord@berliner-krisendienst.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www.berliner-krisendienst.de.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer

030 - 390 63 410 zur Verfügung.

 

Zurück